Sep 23, 2016 - Impulse    Kommentare deaktiviert für Die Hölle leer lieben?

Die Hölle leer lieben?

idea berichtet:

Gottes Gnade ist so groß, dass sie sogar die Hölle „leer lieben“ wird. Diese These äußerte die evangelische Theologin Christina Brudereck (Essen) auf einer Tagung. […] Zur Frage, ob die Menschen am Ende „rausgeliebt“ werden, schreibt Tobias Faix: „Ich hoffe doch, dass nach dem Gericht Gottes endlich Gerechtigkeit herrscht und er sein Recht in seiner neuen Welt durchgesetzt hat. Weiß ich es? Nein, das tue ich nicht, aber in einem bin ich ganz sicher: Wenn Gott der Richter ist, dann bin ich es nicht.“

Was soll man eigentlich dazu noch sagen. Wer in seiner Bibelauslegung sich vom Zeitgeist und nicht vom Heiligen Geist an die Hand nehmen lassen möchte, wird nie zur Erkenntnis der Wahrheit gelangen. Umso dankbarer bin ich für Brüder, die klare Kante in theologischer Hinsicht zeigen und nachvollziehbar die Bibel auch in solch schwierigen unpopulären Themen auslegen. Ich verweise auf meinen lieben Bruder Hanniel, der vor einigen Jahren den Aufsatz verfasste, indem er „aufgrund des Gesamtzeugnisses der Heiligen Schrift eine physische, qualvolle, ewige Hölle [verteidigt]“:

Lieber Leser, ja die ewige Herrlichkeit wird unendlich herrlich sein. Aber verschließ nicht die Augen vor der ganzen Wahrheit, denn Jesus spricht:

Wer an den Sohn glaubt, hat ewiges Leben; wer aber dem Sohn nicht gehorcht, wird das Leben nicht sehen, sondern der Zorn Gottes bleibt auf ihm. (Joh 3,36)

PS: Wer im Besitz der Biblischen Dogmatik von Wayne Grudem ist, dem kann ich zu diesem Thema das Kapitel 56 „Das Jüngste Gericht“ empfehlen.

Ähnliche Artikel:

Comments are closed.