Jul 23, 2015 - Allgemein    Kommentare deaktiviert für Wort für Wort durch die Bibel mit Logos 6

Wort für Wort durch die Bibel mit Logos 6

Gerade sitze ich an der Vorbereitung für die nächste Bibelstunde. Wir beschäftigen uns derzeit mit dem Oberthema Gebet. Ein wesentlicher Bestandteil dieses Themas ist m.E. das Fasten in Verbindung mit Gebet. Wir betrachten hierfür exemplarisch einen Bericht aus dem Alten Testament: Joaschafats Sieg über die Ammoniter (2. Chronik 20,1-30). Wenn es darum geht mir einen Überblick über den biblischen Text zu verschaffen, ist Logos 6 für mich eine wirklich große Hilfe. In Windeseile kann ich mir dank des Exegese-Assistenten sämtliche Wörter in der Ursprungssprache (hebräisch oder griechisch) darstellen lassen.

Anmerkung: Sicherlich gibt es Beispiele mit spektakuläreren Ergebnissen, doch ich wähle bewusst ein Beispiel aus meinem pastoralen Alltag.

Exegese-Assistent

Logos Exegese-Assistent

Oft stoßen wir beim Lesen deutscher Bibeltexte an unsere Grenzen. Verschiedene Übersetzungen zu lesen, kann hier sehr hilfreich sein. Doch auch dann bleiben die Fragen bestehen: Was für ein Wort steht hier eigentlich im Originaltext? Welche Übersetzungsvarianten existieren für dieses hebräische Wort? Wo kommt dieses Wort außerdem vor? Weil die hebräische Sprache oft viel bildhafter als unsere Sprache ist, ist eine meiner liebsten Tätigkeiten beim Bibelstudium das Forschen nach Wortbedeutungen. Der Exegese-Assistent leistet hier ganze Arbeit.

Wie im Bild gut sehen ist, betrachte ich im Bibeltext oben rechts den Vers 3. Günstiger Weise hat die ausgewählte Bibel (ESV) gleich eine Interlinearübersetzung integriert und zeigt mir die hebräischen Begriffe zu der englischen Übersetzung. Das reicht mir noch nicht. Da ich kein Hebräisch-Muttersprachler bin, brauch ich Informationen aus möglich verschiedenen Wörterbüchern, um mir einen Eindruck zu verschaffen.

Der Exegese-Assistent im linken Bereich liefert mir da schon mehr Hilfsmittel. In dem umrahmten Kasten finde ich die Phrase („proclaimed a fast“), die mich interessiert. Ich kann hier erkennen, dass es sich im hebräischen (wie so oft) um ein zusammengesetztes Wort handelt. Im Studium brauchte ich lange Zeit um zu lernen, an welchen Stellen ich die hebräischen Wörter trenne, um anschließend die einzelnen Wortteile im Wörterbuch nachschlagen zu können. Logos erspart mir diese Arbeit. Alle Bestandteile des Wortes werden übersichtlich untereinander aufgeteilt. Zusätzlich wird mir der Wortstamm (bzw. der Wörterbucheintrag) angezeigt und eine ausführliche Analyse präsentiert: Wortart, Genus, Tempus, Numerus, Person etc. Gleichzeitig durchsucht Logos sämtliche digital verfügbaren Wörterbücher nach dem jeweiligen Wortstamm und spuckt mir feinsäuberlich die Einträge aus. Auf den ersten Blick erkenne ich, dass das Wort fasten (צוֹם) recht einheitliche und unspektakuläre Ergebnisse erzielt. Etwas mehr Vielfalt gibt das Wort ausrufen (קרא) her.

Sobald das Wort angewählt wird, öffnet sich unten rechts das Werkzeug Biblisches Wortstudium zum besagten Wort. Ich erhalte eine grafische Übersicht über die vorkommende Häufigkeit der verschiedenen Übersetzungsmöglichkeiten. In diesem Fenster werde ich herausfinden, dass das Ausrufen eines Fastens sprachlich eine Ähnlichkeit zu verschiedensten Berufungsgeschichten aufweist. Gott (be)ruft immer wieder Menschen zu unterschiedlichen Aufgaben und Aufträgen. Ich erkenne eine Parallele, hier wird nicht einfach ein Fasten-Vorschlag gemacht. Vielmehr wird Gottes Volk in die Pflicht genommen Gott zu suchen. Eine konkrete Aufgabe mit einem konkreten Zweck und Ziel. So kann ich Passage für Passage analysieren und schauen, ob ich zu tieferen Erkenntnissen komme.

Bibelsoftware Logos 6

Soli Deo Gloria,
Pastor Waldemar

Ähnliche Artikel:

Comments are closed.