Tagged with " Ehe"
Jun 30, 2017 - Impulse    1 Kommentar

8 Fragen und Antworten zu Ehe & Familie

Vor wenigen Tagen hatte ich das große Vergnügen meinen Freund Hanniel Strebel in unserer Gemeinde begrüßen zu dürfen. Das spannende Interview mit ihm und seine Predigt (Teil 1, Teil 2) sind online verfügbar.

Dankenswerterweise war Hanniel bereit, auch darüber hinaus auf interessante Fragen zu den Themen Ehe und Familie einzugehen. Wir haben es wirklich genossen unserem Bruder aus der Schweiz zuzuhören und können es gar nicht abwarten ihn erneut in unserer Gemeinde begrüßen zu dürfen!

Hanniel war so gut und hat im Laufe der letzten Tage auf seinem Blog einige seiner Antworten auf meine Fragen veröffentlicht. Gemeinsam haben wir uns dazu entschlossen, einen kompakten Reader als PDF-Datei zu erstellen, um auch Offline-Nutzern Hanniels Gedanken zugänglich zu machen. Der Reader kann hier heruntergeladen werden:

Sep 6, 2016 - Impulse    Kommentare deaktiviert für Ehebund, Scheidung und Wiederheirat (3)

Ehebund, Scheidung und Wiederheirat (3)

In einem ersten Beitrag dieser Serie wurden die Grundlagen des biblischen Verständnisses des Ehebundes betrachtet. In einem zweiten Beitrag erörterte ich, ob die Ehe als eine von Gott verordnete Vereinigung zwischen Mann und Frau von Menschen getrennt bzw. geschieden werden kann und darf. In einem letzten Artikel widmen wir uns vielleicht der interessantesten Frage: Ist es legitim als geschiedener Christ eine neue Eheverbindung einzugehen?

weiterlesen »

Sep 3, 2016 - Impulse    Kommentare deaktiviert für Ehebund, Scheidung und Wiederheirat (1)

Ehebund, Scheidung und Wiederheirat (1)

Über viele Wochen und Monate habe ich mich mit den Themen Ehebund, Scheidung und Wiederheirat beschäftigt. Sowohl exegetisch als auch seelsorgerlich. In einer mehrwöchigen Bibelstudienreihe habe ich systematisch zentrale biblische Aussagen zu diesen drei Themengebieten mit meiner Gemeinde betrachtet. Da bereits wiederholt um meine Ausführungen gebeten wurde, stelle ich eine Zusammenfassung meiner Ergebnisse an dieser Stelle zur Verfügung.

weiterlesen »

Jul 24, 2015 - Allgemein    Kommentare deaktiviert für Die Ehe auf eine 1-Mann-1-Frau-Beziehung beschränken?

Die Ehe auf eine 1-Mann-1-Frau-Beziehung beschränken?

Heute las ich einen scharfsinnigen, amüsanten und zutiefst logischen Kommentar von Prof. em. Dr. Manfred Spieker:

Alle Menschen mit gleichgeschlechtlichen Neigungen entstammen der Zeugung durch ein Paar mit heterosexuellem Verhalten.

Ganzen Artikel lesen: jungefreiheit.de

Soli Deo Gloria,
Pastor Waldemar

Jul 29, 2014 - Allgemein    Kommentare deaktiviert für Aus Lust wird Frust

Aus Lust wird Frust

Ehebett

Nichts zerstört das Fundament einer Ehe so sehr wie sexuelle Unmoral. Ihre zerstörerische Kraft ruiniert das Leben. Sie zerstört die Vertrauensbasis, ruiniert gegenseitigen Respekt und die eigene Integrität und bringt nur Schande und Schmerz ein. Die sexuelle Versuchung betrügt Menschen und reduziert sie zu Objekten der Lust statt der Liebe. Eine unmoralische Beziehung ist kein Ausdruck der Liebe, sondern der selbstsüchtigen Begierde. Diese Begierde ist eine Bestie, die uns verschlingen kann. Liebe erstrebt das Beste für den anderen, erträgt Schmerz und opfert sich für das Wohl des anderen auf, statt eigennützige Befriedigung zu suchen. Wir aber leben in einer selbstsüchtigen Welt, die fordert, dass man nur sein eigenes vermeintliches Glück erstreben soll – was auch immer es andere kostet. Unmoral grassiert; die Familien leiden; das christliche Zeugnis wird beschäftigt; Christus wird verunehrt.

– Colin N. Peckham aus Fliehet die Sex-Falle

Gott ist fähig und willig jede noch so verfahrene Situation zu heilen. Das Kreuz Jesu Christi sollte uns daran erinnern: Gott hat sich mit uns versöhnt und damit über die Sünde gesiegt – auf ewig!

Leseprobe des Buches Fliehet die Sex-Falle als PDF-Download.

Soli Deo Gloria,
Pastor Waldemar

Jul 11, 2014 - Allgemein    Kommentare deaktiviert für Scheidungsrate viel tiefer als angenommen!

Scheidungsrate viel tiefer als angenommen!

„Jede zweite geschlossene Ehe wird wieder geschieden.“

Ich weiß gar nicht wie oft ich diesen Satz schon gehört habe. Vielleicht habe ich ihn sogar selbst bereits verwendet. Es ist fast eine Volksweisheit, die bislang nur selten hinterfragt wurde, und dennoch oft und gerne zitiert wird. Eine Untersuchung von Shaunti Feldhahn fühlt den Statistiken auf den Zahn und kommt zu überraschenden Ergebnissen und damit zu ganz neuen Rückschlüssen über Ehe und Scheidung.

Erstens liege die Scheidungsrate in der Gesellschaft weit unter 50 Prozent, nämlich bei etwa 31 Prozent. «Die 50-Prozent-Rate war eine Projektion aus den 70er Jahren, als die Forscher das Ansteigen der Scheidungen feststellten, als sich die Scheidungsgesetze änderten. Aber die Scheidungsrate ist gefallen. Wir sind nie auch nur annähernd bei 50 Prozent gewesen» erklärt Feldhahn. Und die Forscherin Louis Harris ergänzt: «Der Gedanke, dass die Hälfte aller amerikanischen Ehen zum Scheitern verurteilt sind, ist der trügerischste statistische Unsinn, der je in der modernen Zeit veröffentlicht worden ist … Es begann, als das amerikanische statistische Bundesamt herausfand, dass es in einem Jahr 2,4 Millionen Ehen und 1,2 Millionen Scheidungen gab. Einige machten ihre Kalkulation ohne die 54 Millionen Ehen zu berechnen, die schon existierten, und schon war eine lächerliche, aber zitierbare Statistik geboren»

Zum kompletten Artikel: livenet.ch

Mai 1, 2013 - Allgemein    Kommentare deaktiviert für Zehn Thesen gegen die Homo-Ehe

Zehn Thesen gegen die Homo-Ehe

Hände

Ich möchte auf einen durchweg spannenden und scharfsinnigen Artikel von Bertrand Vergely (Philosoph und Theologe) aufmerksam machen.

In der Vorbemerkung schreibt Andreas Lombard (freier Autor und Verleger) hierzu:

Wenn zur Zeit darüber berichtet wird, dass die Einführung der Homo-Ehe die Bevölkerung Frankreichs in zwei gleich große Hälften spalte – die eine dafür, die andere dagegen (mit einer geschätzten Million Demonstranten) –, dann könnte der Eindruck entstehen, als ob dies in Deutschland anders wäre. Ich glaube aber, dass auch bei uns mindestens die Hälfte der Bevölkerung gegen die Homo-Ehe ist, wenngleich das weder offiziell festgestellt noch mitgeteilt, sondern von ihren Befürwortern zum Horrorszenario erklärt wird. Unter der Herrschaft des Skandals bleibt der wahre Skandal verborgen. Denn die Leidtragenden der Homo-Ehe in Verbindung mit einem Recht »auf Kinder« (das es bislang für niemanden gibt) sind – Kinder. Kinder, denen die gemeinsame Aufzucht durch Vater und Mutter verweigert wird. So etwas kommt vor. Es aber planmäßig in die Wege zu leiten, ist ein Verbrechen am Kind, und es wird ihm schwere seelische Schäden aufladen.

Hier gelangt ihr zum Artikel: Die Diktatur der Konfusion

Viel Freude beim Lesen!

Bildquelle: Marian Trinidad

Jan 14, 2013 - Allgemein    3 Kommentare

Gottes Wille bei der Auswahl eines Ehepartners

HochzeitspaarViele junge Christen zerbrechen sich oftmals den Kopf über die sehr wichtige Frage, wer denn der zukünftige Ehe- und Lebenspartner werden soll. Wie erkenne ich den Willen Gottes in dieser Angelegenheit? Eine Frage, die jederzeit aktuell ist und an ihrer Aktualität vermutlich nie etwas verlieren wird. Soeben las ich ein interessantes Zitat von einem bereits verstorbenen schwedischen Prediger Carl Olof Rosenius (1816-1868). Vielleicht ist es ja für den ein oder anderen hilfreich, auch wenn die Sprache manchmal ein wenig holprig wirkt. 🙂

weiterlesen »