Jan 13, 2015 - Multimedia, News    11 Kommentare

Digital in Gottes Wort eintauchen mit Logos 6! (Part 1)

Bibelsoftware Logos 6

Ich nutze seit einigen Wochen Logos 6 im Pastoren-Alltag und versuche euch mit diesem Beitrag einen kleinen Einblick in das Programm zu geben. (Da ich bislang keine deutschen Werke und Pakete erworben habe, sind meine Screenshots mit englischen Bibelübersetzungen versehen.) Ich bereite jede Woche mindestens eine Predigt und eine Einheit zur Bibelstudienreihe (aktuell die Thessalonicher-Briefe) unseres Bibelgesprächskreises vor. Auch nach einigen Wochen der Logos-Nutzung, habe ich immer noch das Gefühl, dass ich lediglich an der Oberfläche der Software kratze und es noch sehr viel mehr zu entdecken gibt. Im englischen Logos-Forum schrieb jemand eine wie ich finde sehr passende Bemerkung:

Logos is such a powerful program that sometimes I feel like I’m a 16 year old taking a Ferrari out for a test drive.

Die ersten Schritte

Ich muss tatsächlich zugeben, dass ich beim ersten Starten von Logos 6 das Gefühl hatte, nicht einfach eine x-beliebige Software zu öffnen, sondern in eine eigene Welt einzutauchen. Das liegt vermutlich daran, dass Logos 6 eine riesige Bandbreite an Informationen für das biblische Studium in einem Programm vereint, ohne dass man viele Bücher aus dem Regal suchen oder die verschiedensten Internetseiten aufrufen muss. Trotz der unüberschaubaren Menge an digitalen Büchern, Daten und Informationen, ist die Oberfläche der Bibelsoftware sehr schlicht gehalten und zeitgemäß gestaltet. Unübersichtliche und aufgeblasene Menüs sind nicht zu finden. Durch die geringen Navigationsmöglichkeiten (z.B. mit Office-Produkten verglichen) wirkt Logos 6 sehr aufgeräumt.

logos_rezension_1

Bereits mit wenigen Klicks ist es möglich, sehr tief in einen Bibeltext einzutauchen. Die Suchleiste der Startseite ermöglicht es einen Textabschnitt oder ein Themenstichpunkt einzugeben. Als Beispiel dient mir die Einheit über 1. Thessalonicher 5,14. Nach dem ich „1thess 5,14“ als Suchbegriff eingegeben habe, verändert sich die Arbeitsoberfläche wie folgt.

logos_rezension_2

Der Arbeitsbereich wird bei einer schnellen Suche in drei Spalten aufgeteilt. Diese werden teilweise erneut aufgegliedert. Erwähnenswert ist, dass diese Darstellung jederzeit im Arbeitsprozess für den eigenen Bedarf optimiert werden kann. Spalten können vergrößert, verkleinert und auch deaktiviert werden. Wie auf dem Screenshot zu sehen, sind dem jeweiligen Bereich weitere Fenster zugeordnet. Man kann jegliche Bereiche und Fenster anpassen und verschieben. Die Möglichkeiten sind wirklich weitreichend und machen das Arbeiten mit Logos 6 sehr komfortabel.

Im linken Bereich werden automatisch zwei Tools geöffnet, die der ersten Erschließung des Bibelabschnitts dienen. Dabei handelt es sich um den Textabschnitt-Leitfaden und den Exegese-Leitfaden. Beide verwende ich derzeit regelmäßig, um in mein Bibelstudium einzusteigen.

Textabschnitt-Leitfaden

logos_rezension_3

Logos 6 zeigt mir in dem Textabschnitt-Leitfaden prompt sämtliche Werke aus der Kategorie Kommentare, die sich auf meine eingegebene Bibelstelle beziehen. Ein Standard-Kommentar (in meinem Fall „The Bible exposition commentary“), wie in einem vorherigen Screenshot zu sehen, öffnet sich immer automatisch im Bereich unter dem zu untersuchenden Bibeltext. Hier kann ich jetzt beliebig viele weitere Werke auswählen und zu tieferen Erkenntnissen gelangen.

logos_rezension_5In demselben Leitfaden bietet mir Logos an, alle aufkommenden biblischen Personen(gruppen) meiner Textpassage zu analysieren – selbstverständlich alles mit der gesamten Logos-Bibliothek verlinkt, sodass ich mit wenigen Klicks auf konkrete Informationen eines gewaltigen Fundus zugreifen kann.
Darüber hinaus finde ich hier Querverweise, Gliederungen, wissenschaftliche Artikel, kulturelle Konzepte, Bilder, Illustrationen, Buchtipps, Online-Links zu Predigt-Datenbanken, sogar manchmal Noten zu passenden alten Hymnen, die mir sogar vorgespielt werden können (!) und vieles mehr.

Exkurs: Verknüpfungen

logos_rezension_4Besonders hilfreich ist es, dass durch das Setzen von Verknüpfung alle geöffneten Medien (wie Bibelkommentare) mitscrollen, wenn ich bspw. im Bibeltext weiterscrolle. Ich bin also nicht gezwungen, jedes Mal neu in meinem geöffneten Kommentar die bereits nächste Bibelstelle einzutippen. Mein Kommentar läuft immer dort mit hin, wo ich mich in meinem digitalen Bibeltext gerade hinbewege. (Im Screenshot ist die Verknüpfung A gesetzt. Alle Medien, denen ich eine A-Verknüpfung verpasse, bewegen sich dynamisch, sobald ich in einem A-Medium scrolle. Hervorragend!) Im folgenden Video seht ihr eine anschauliche Live-Demonstration.

In einem nächsten Beitrag möchte ich den wirklich nützlichen Exegese-Leitfaden vorstellen.

Bis dahin verweise ich auf ein Interview mit dem Marketing-Manager Thomas Reiter.

Ähnliche Artikel:

11 Kommentare

  • […] Hier geht es zu seinem kleinen „Workshop“: www.jesus24.de. […]

  • Hallo,

    welches Package nutzt du denn von Logos? Und was hast du bezahlt?
    Ich finde das Programm ansich ziemlich interessant, für mich aber wahrscheinlich zu teuer….

    Gruß,
    Dennis

    • Hallo Dennis,

      ich besitze „Logos 6 Silver“. Unter folgendem Link siehst du die Preisstaffelung und den Inhalt dieses Packages: http://www.logos.com/product/43519/silver.
      Allerdings spiele ich mit dem Gedanken auf die Gold-Edition upzudaten, da es erst bei Gold einige sehr interessante Tools bspw. für die Psalm-Exegese gibt.

      Zum Thema „zu hoher Preis“, werde ich sicherlich in der nächsten Zeit noch ein paar Zeilen schreiben. Ich halte die Preisstruktur für gerechtfertigt und durchaus nachvollziehbar. Mehr dazu jedoch in einem gesonderten Beitrag.

      Liebe Grüße,
      Waldemar

    • Hallo Dennis,

      Wir suchen im Moment nach Unterstützung bei einem Übersetzungsprojekt und bieten dafür entsprechende „Logos-Credit“ Vergütung an. Vielleicht wird das ganze für dich dadurch vielleicht ein bisschen erschwinglicher.

      Falls du(oder jemand anderes) daran Interesse hast könntest du dich gerne bei uns unter email hidden; JavaScript is required melden.

      Thomas

  • Hallo,

    ich benutze Logos schon seit Jahren. Wenn man sich das Programm zulegt, empfehle ich, auch in diverse Trainingsprogramme zu investieren. Dadurch lernt man das Programm systematisch kennen und verschwendet nicht kostbare Zeit (die man als Pastor/Student nicht hat) mit suchen und ausprobieren. Was nützt einem ein Flugzeug, wenn man das Fliegen und Navigieren nicht gelernt hat. Es gibt verschiedene Trainingsprogramme und Webinars die man online machen kann. Einfach mal googlen. Ich kann mir gut vorstellen, dass bald auch Logos Seminare hier in Deutschland angeboten werden. Lg Manuel

    • Hallo Manuel,

      Danke für deinen Kommentar, ich stimme dir voll und ganz zu.

      Und auch mit deinen Vermutungen liegst du ganz richtig, wir hoffen in Bälde auch in Deutschland entsprechende Seminar anbieten zu können. Dafür suchen wir noch immer für Verstärkung für unser deutsches Team. Sollte sich hier jemand angesprochen fühlen, so würden wir uns sehr freuen, wenn sich jemand bei uns bewerben würde: https://www.logos.com/jobs/german-conference-presenter-germany

  • Hallo zusammen,
    ich bin leidenschaftlicher Logos User und habe auch schon einiges darüber geschrieben. Siehe hier: http://sola-scriptura.ch/?s=logos
    Ich empfehle immer das Gold Package zum Start, es ist das Paket bei dem sämtliche Funktionen zur Verfügung stehen, das aber nicht mit Büchern überladen ist, die man vielleicht nie brauchen wird. Die weitere Bibliothek stelle ich mir laufend selber mit relevanten Werken zusammen.
    Ich habe mit Logos 5 gold begonnen, ein Crossgrade auf Logos 6 gold gemacht und werde mir in absehbarer Zeit 6 gold anschaffen und damit einige wirklich gute Kommentare. Dank dem „dynamic pricing“ zu einem sehr attraktiven Preis.
    Logos 6 ist sein Geld wirklich wert und für Studenten gibt es massive Rabatte, auch auf base packages.
    Gruss, David.

  • PS: Ich schliesse mich meinem Vorredner an. Als Trainingsprogramme kann ich LearnLogos von Fallahee empfehlen, der zu einem günstigen Preis tonnenweise Videos bietet. Gut strukturiert, nachvollziehbar erklärt. Die Videos für Logos 6 können bereits vorbestellt werden.
    Siehe hier: http://www.learnlogos.com/Default.asp

  • Hallo zusammen,

    ich bin seit Jahren auf der Suche nach einem „deutschen“ Bibel-Studium-Programm. Hat jemand bereits Erfahrungen mit deutschen Modulen? Welche Module gibt es bereits?

    • Seit es die SESB nicht mehr gibt, ist keine deutsche Bibelsoftware mehr auf dem Markt (ausgenommen Quadro Bibel, die aber vergleichsweise teuer ist und über sehr wenige Tools verfügt, ich habe nach einigen Investitionen schliesslich auf Logos umgestellt). Daher ist Logos dran, den deutschen Markt zu erschliessen und will noch 2015 ein deutsches Basepackage anbieten, das GUI ist bereits auf Deutsch erhältlich. Die Lutherbibel soll anfangs 2015 mit vollen Funktionen einer „reverse interlinear Bible“ erhältlich sein.
      Selber habe ich das „German Bible Society Bundle“ (https://www.logos.com/product/18617/german-bible-society-bundle).