Okt 1, 2016 - Impulse    Kommentare deaktiviert für 6 Verse über Gottes Souveränität

6 Verse über Gottes Souveränität

Hier einige Verse über Gottes unbestechliche Souveränität:

„Unser Gott ist im Himmel; alles, was ihm wohlgefällt, tut er.“ (Ps 115,3)

„Das Herz des Menschen plant seinen Weg, aber der HERR lenkt seinen Schritt.“ (Spr 16,9)

„Wie Wasserbäche ist das Herz eines Königs in der Hand des HERRN; wohin immer er will, neigt er es.“ (Spr 21,1)

„Gedenket des Früheren von der Urzeit her, dass ich Gott bin. Es gibt keinen sonst, keinen Gott gleich mir, der ich von Anfang an den Ausgang verkünde und von alters her, was noch nicht geschehen ist, – der ich spreche: Mein Ratschluss soll zustande kommen, und alles, was mir gefällt, führe ich aus.“ (Jes 46,9-10)

„Nach seinem Willen verfährt er mit dem Heer des Himmels und den Bewohnern der Erde. Und da ist niemand, der seiner Hand wehren und zu ihm sagen könnte: Was tust du?“ (Dan 4,32b)

„Ich habe erkannt, dass du alles vermagst und kein Plan für dich unausführbar ist.“ (Hi 42,2)

Ähnliche Artikel:

Comments are closed.